Kategorien
Meinung Sonstiges

Neuer Dialog zum Teilen von Bildschirm und Fenster in Microsoft Teams

Der neue Dialog zum Teilen von Inhalten ist seit gestern bei mir verfügbar. Er soll es intuitiver machen, zwischen dem Freigeben von Bildschirm und Fenstern zu unterscheiden sowie den „PowerPoint Live“-Modus zum Teilen von Präsentationen zu verwenden.

Der neue Dialog zum Teilen von Inhalten ist seit gestern bei mir verfügbar. Er soll es intuitiver machen, zwischen dem Freigeben von Bildschirm und Fenstern zu unterscheiden sowie den „PowerPoint Live“-Modus zum Teilen von Präsentationen zu verwenden.

Während der bisherige Teilen-Dialog in Microsoft Teams am unteren Bildschirmrand erschien, ist der neue Teilen-Dialog an den Teilen-Button in der oberen Navigationsleiste angedockt. Er bietet die gleichen Funktionen wie bisher, ordnet sie aber übersichtlicher an.

Bildschirm freigeben

Zur direkten Auswahl stehen alle derzeit aktiven Bildschirme bereit.

Bei einem vorläufigen Test habe ich es aber mit dem neuen Teilen-Dialog nicht mehr geschafft, Bildschirme meines virtuellen Desktops zur Auswahl angezeigt zu bekommen.

Fenster freigeben

Die Programmfenster werden im Unterschied zu bisher nicht mehr „direkt“ zur Auswahl angeboten. Statt dessen erscheint hinter dem Wort „Fenster“ die Anzahl der verfügbaren Fenster – und erst ein Klick auf das Fenster-Symbolbild öffnet die Auswahl der verfügbaren Fenster.

Mein erster spontaner Gedanke: das bedeutet einen Klick mehr als bisher, um ein Fenster zu teilen. Mal sehen, ob mich das im Alltag mit Microsoft Teams stören wird.

Microsoft Whiteboard

Meines Wissens nach steht diese Option aktuell nur in Besprechungen / Meetings zur Verfügung – nicht aber bei reinen „Anrufen“.

PowerPoint Live

Bei PowerPoint Live wird eine PowerPoint-Präsentation so geöffnet, dass man als Referent die Referentenansicht (inkl. Notizen, Folien und auch dem Besprechungschat) sieht, während die übrigen Teilnehmer nur die Bildschirmpräsentation im Vollbild sehen. Dies macht es z.B. Referenten einfacher, die nur einen Bildschirm haben, die Referentenansicht zu nutzen.

In der Referentenansicht in Microsoft Teams kann ich u.a. die Folien in einer Rasteransicht anzeigen (um z.B. in größeren Präsentationen schnell auf die gewünschte Folie zu wechseln), die Schriftgröße der angezeigten Foliennotizen ändern oder den Referentenmodus deaktivieren, so dass ich als Referent ebenfalls nur die eigentliche Folie sehe.

Leider erlaubt es Teams offenbar nicht, die speziellen Funktionen der PowerPoint-Referentenansicht (z.B. Stift, Laserpointer) zu nutzen. Das schränkt die Nutzbarkeit meiner Meinung nach doch deutlich ein.

Wichtig: Weiterhin haben die anderen Teilnehmer standardmäßig die Möglichkeit, selbständig (also unabhängig vom Referenten) durch die Folien zu navigieren – diese Möglichkeit muss der Referent bei Bedarf aktiv abschalten (durch Klick auf das „Auge“-Symbol in der oberen Leiste)

Der Besprechungschat lässt sich als separate Seitenleiste einblenden, so dass es dem Referenten einfacher fällt, diesen Kanal während seiner Präsentation im Auge zu behalten.

Beobachtungen am Rande

  • Wenn das Besprechungsfenster minimiert ist und ich dort den „Teilen“-Button drücke, öffnet Teams zwar das Besprechungsfenster, nicht aber den Teilen-Dialog – das finde ich noch nicht bedienerfreundlich.
  • Wie bisher auch muss man ausdrücklich angeben, ob der „Computer-Sound“ beim Teilen von Inhalten mit übertragen wird – wichtig z.B., wenn man in eine Präsentation eingebettete Videos mit Ton übertragen möchte.

Eine Antwort auf „Neuer Dialog zum Teilen von Bildschirm und Fenster in Microsoft Teams“

> Mein erster spontaner Gedanke: das bedeutet einen Klick mehr als bisher, um ein Fenster zu teilen. Mal sehen, ob mich das im Alltag mit Microsoft Teams stören wird.

Da ich viel zu oft im Unternehmens-internen Support „Können Sie bitte Ihren Bildschirm freigeben“ das Problem* hatte, dass leider nur das Fenster geteilt wurde und nicht der Bildschirm, begrüße ich das die Hervorhebung des Desktop-Teilens mittels Kapselung der Fenster-Inhalte. Ich bin gespannt, ob es den von mir erhofften Effekt hat, allerdings ist die Version bei uns noch nicht verfügbar.

*hat 2 Nachteile: 1. bei Wechsel der Anwendung seh ich die andere nicht, wäre aber für Support hilfreich und 2. Tooltips werden bei Fenster-Teilen leider nur ausgegraut angezeigt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.