SAP S/4HANA (Update und Netzschau)

SAP S/4HANA (Update und Netzschau). Wenig Konkretes, gerade in Bezug auf SAP Business #ByDesign.

Advertisements

Ich bin nicht der einzige, der die Ankündigung von SAP noch nicht so recht einordnen kann, wie ein Artikel auf Heise.de oder die zusammenfassende Stellungnahme der DSAG belegen. Beide Artikel thematisieren die Beziehung zur „normalen“ Business Suite, aber nicht zu SAP Business ByDesign.

Einen Anhaltspunkt liefert ein Kommentar zum Beitrag von Den Howlett. Darin wird SAP wie folgt zitiert

the issue with ByDesign is that it’s a (very) “different data model,” whereas the data model of S4HANA is consistent with Suite on HANA, making for less disruptive migrations, which is a big priority for SAP in how they have laid out the path to S4HANA for existing customers.

Macht durchaus Sinn, sagt aber kein Wort zur Zukunft von SAP Business ByDesign.

Die Einschätzung von Dirk Hirsch lautet

SMEs which are outgrowing their existing ERP solutions represent the greatest potential for net- new customers –  a different SAP offer (Business One or Business ByDesign)  is probably more appropriate than S4HANA for these prospects.

Klingt auch eher spekulativ als aufbauend auf gesichertem Wissen…

SAP S/4HANA

SAP S/4HANA zunächst als Public-Cloud-Angebot. Auswirkungen auf Roadmap SAP Business #ByDesign unklar.

Zu den in einem früheren Beitrag erwähnten gefühlten 750 Marketingnamen mit „HANA“ gesellt sich ein weiterer hinzu: SAP S/4HANA. Dabei handelt es sich um eine speziell auf HANA angepasste Version der SAP Business Suite. Die Performance von HANA soll es ermöglichen, u.a. durch den Wegfall von vorberechneten Aggregaten den Platzbedarf der Datenbanken deutlich zu senken. Sicherlich auch wieder gut für die Performance…

Die Vermarktung soll noch in Q1/2015 beginnen – und zwar zunächst als Public Cloud-Angebot. Mir fällt es schwer, die verschiedenen Ankündigungen von SAP technologisch voneinander abzugrenzen und die angepeilte Zielgruppe zu identifizieren. Simple Finance scheint dabei als erster Vorbote von S/4HANA verstehen zu sein, während die jüngste Ankündigung den funktionellen Umfang über die Finanzbuchhaltung hinweg wieder zur Suite erweitert.

Ich vermute derzeit, dass sich Simple Finance / S/4HANA in erster Linie an „Large Enterprise“-Kunden richten und dass SAP Business ByDesign (und SAP Business One Cloud) in einem kleineren Kundensegment angesiedelt sein werden. Allerdings überrascht mich dann der Ansatz, S/4HANA zunächst als Public Cloud-Lösung zu vermarkten. Ich höre schon die Stimmen, die diesen Schritt als Anfang vom Ende von SAP Business ByDesign interpretieren. Um es klar zu sagen: Mir liegen keine Informationen in dieser Richtung vor. Nachvollziehen kann ich den Gedankengang, der zu dieser Information führt, jedoch schon. Ich wünsche mir, dass SAP hierzu schnell eine klare Kommunikation folgen lässt.