Kategorien
Meinung Sonstiges

Meine Top-5 Ankündigungen der Ignite Fall 2021 rund um Microsoft Teams

Meine Top-5 der Ankündigungen auf der Ignite 2021 (rund um Microsoft Teams), die mich am meisten zum Nachdenken gebracht haben: Mesh for Microsoft Teams, Shared Channels, Microsoft Loop, Chat with Self und Green Room – plus ein Bonusthema: Microsoft Defender for Business.

Meine Top-5 der Ankündigungen auf der Ignite 2021 (rund um Microsoft Teams), die mich am meisten zum Nachdenken gebracht haben: Mesh for Microsoft Teams, Shared Channels, Microsoft Loop, Chat with Self und Green Room – plus ein Bonusthema: Microsoft Defender for Business.

Wie gewohnt nutzt Microsoft die eigene Entwicklerkonferenz Ignite 2021 für unzählige Neuerungen und Ankündigungen rund um die eigenen Produkte und Technologien. Eine vollständige Übersicht lässt sich im Microsoft Ignite Book of News November 2021 nachlesen.

Hier meine komplett subjektive Top-5 der Ankündigungen rund um Microsoft Teams sowie ein weiteres Bonusthema.

Mesh for Microsoft Teams

Die prominenteste Ankündigung von Microsoft. Ein Schelm wer dabei an die jüngsten Ankündigungen von Facebook Meta rund um deren Metaverse-Vision erinnert wird (oder an AltspaceVR…)

Mit Mesh for Microsoft Teams schafft Microsoft einen virtuellen 3D-Raum, in dem sich Avatare frei bewegen und miteinander (sowie mit den Microsoft 365 Apps) interagieren können.

Weitere Details zur Ankündigung im Microsoft-Beitrag Mesh for Microsoft Teams aims to make collaboration in the ‘metaverse’ personal and fun.

Shared Channels

Keine wirklich neue Ankündigung, sondern im Vorfeld schon bekannt: Microsoft Teams soll geteilte Kanäle bekommen, die sich in mehreren Tenants anzeigen lassen. Mit anderen Worten: Auch als Gast muss man nicht ständig den Tenant wechseln, um neue Nachrichten im Kanal zu lesen oder zu beantworten.

Share a channel with individuals and teams across multiple organizations, schedule a meeting, collaborate in real-time on apps, and share channels with up to 50 teams and as many organizations as you need (available in public preview in the first quarter of 2022).

Microsoft Loop

Microsoft selbst beschreibt Loop so

Microsoft Loop is a new app that combines a powerful and flexible canvas with portable components that move freely and stay in sync across Microsoft 365 apps, enabling teams to think, plan and create together.

Loop Components sind dabei einzelne Elemente (Listen oder auch komplexere Objekte wie Verkaufschancen aus Dynamics CRM). Mit Loop Pages können Anwender auf einem „Canvas“ sich individuelle Arbeitsumgebungen (Loop Workspaces) zusammenstellen. So sollen auch die zuvor separat angekündigten Komponenten der New Meeting Notes experience in Loop aufgehen. Die Loop-Elemente sollen folglich u.a. in Teams, Outlook und OneNote nutzbar sein.

Ich bin noch nicht überzeugt. Microsoft löst hie raus meiner Sicht ein Problem, das Microsoft selbst geschaffen hat – nämlich dass es zu viele Apps gibt, die ähnliche Aufgaben erfüllen (können). Microsoft Loop ist dann das Werkzeug, diese Daten wieder mühsam in einer Ansicht zu konsolidieren. Ich lasse mich aber gerne eines besseren überzeugen, wenn ich mehr Anwendungsfälle gesehen habe.

Weitere Infos und Eindrücke erneut im Artikel What’s new in Microsoft 365—How we’re empowering everyone for a new world of hybrid work sowie auf der Produktseite von Microsoft Loop.

Chat with Self

Ja, Microsoft erlaubt es uns endlich, mit uns selbst in Microsoft Teams zu chatten 🙂

Chat with self enables users to send themselves a message, such as quick ideas or reminders.

Microsoft nennt als Anwendungsbeispiel die Nutzung vom Smartphone von unterwegs, um unfertige Ideen als „Entwurf“ festzuhalten, und diese dann später (nach der Rückkehr an einen Desktop/Laptop) zu finalisieren, bevor sie endgültig an Dritte versendet werden.

Ich gebe ja zu, ich sende mir ab und an selbst E-Mails – dass ich das nicht als Teams-Chat machen kann, habe ich bisher allerdings auch nicht vermisst.

Green Room

Eine Art Aufenthaltsraum, in dem sich Referenten abstimmen können und Besprechungsoptionen einstellen können – bevor die eigentliche Besprechung mit allen Teilnehmern startet.

Mein erster Gedanke – das mache ich heute, indem ich alle Teilnehmer in den Wartebereich (Lobby) eintreten lasse – und dann erst später in die Besprechung einlasse. So ganz habe ich die Mehrwerte dieses Green Rooms noch nicht verstanden…

Bonusthema: Defender for Business

Microsoft bringt eine spezielle Edition der eigenen Endpoint Management-Lösung (u.a. lokaler Virenschutz, Management von Bedrohungen und Schwachstellen, Reduzierung der Angriffsfläche) heraus, die sich an Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeitern richtet (analog zu den Microsoft 365 Business-Plänen und ohne Aufpreis enthalten in Microsoft 365 Business Premium enthalten).

Weitere Informationen Introducing Microsoft Defender for Business

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.