Kategorien
Meinung Zahlen und Statistik

115 Mio. Daily Active Users in Microsoft Teams

Im Rahmen der Veröffentlichung der Quartalszahlen spricht Microsoft von 115 Mio. „Daily Active Users“ in Microsoft Teams, aber „nur“ von 45,3 Mio. Abonnenten von Microsoft Office 365. Woher kommt die Differenz?

Im Rahmen der Veröffentlichung der Quartalszahlen spricht Microsoft von 115 Mio. „Daily Active Users“ in Microsoft Teams, aber „nur“ von 45,3 Mio. Abonnenten von Microsoft Office 365. Woher kommt die Differenz?

Das Geschäftsjahr von Microsoft startet am 1. Juli, daher gab man dieser Tage die Quartalszahlen für Q1/2021 (also Juli – September 2020) bekannt. In einer Telekonferenz zur Vorstellung der Zahlen wurde die Zahl von 115 Mio. „Daily Active Users“ in Microsoft Teams genannt. Zuletzt hatte Microsoft im April 2020 von 75 Mio. bzw. im März 2020 von 44 Mio. Daily Active Users gesprochen.

Wo kommt aber die Differenz zu den vermeldeten „nur“ 45,3 Mio. Abonnenten von Microsoft Office 365 her?

Entweder zählt Microsoft auch „anonyme“ Teilnehmer an Teams-Onlinebesprechungen mit, oder (was ich für die wahrscheinliche Lösung halte) die Differenz kommt von den sogenannten „Teams Exploratory Licenses„, dem Teams Free-Angebot und weiteren kostenfreien Probeabonnements (Trials), die Microsoft während der letzten Monate feilbot. Andere Erklärungsvorschläge in den Kommentaren sind willkommen 😉

[UPDATE 1.11.2020]

Microsoft MVP und Teams Adoption Experte Alexander Eggers hat mich darauf hingewiesen, dass sich die Zahl 45,3 Mio. nur auf Privatkundenabonnements („Customers“) beziehe. Die letzte Zahl bzgl. „Business/Enterprise“-Abonnenten, die er kenne, sei aus 2019 mit 180+ Mio. Abonnenten.

[/UPDATE]

Falls meine Vermutung stimmt hat Microsoft (bzw. die Vertriebspartner von Microsoft) in den kommenden Wochen und Monaten die Herausforderung, möglichst viele dieser Daily Active Users in bezahlte Abonnenten zu konvertieren. Das gelingt natürlich umso leichter, je stärker sich Anwender an Microsoft Teams „gewöhnt“ haben und es als Teil ihres Arbeitsalltags ansehen. Daher erwarte ich, dass die Zahl der Microsoft Office 365 Abonnenten mittelfristig weiter steigen wird, die Zahl der Daily Active Users jedoch leicht zurückgeht (oder zumindest deutlich weniger stark wächst als die Zahl der Abonnenten), wenn die Teams Exploratory bzw. Trial-Angebote in den Unternehmen nach und nach ablaufen und zunächst nicht flächendeckend durch kostenpflichte Abonnements ersetzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.