How-To: Transfer App in Apple iTunes Connect

Apple bietet seit Juni 2013 die Möglichkeit an, vorhandene Apps für den Apple iTunes Store innerhalb von iTunes Connect aus einem Verkäuferkonto in eine anderes Verkäuferkonto umzuziehen. Ich habe diese Funktion in der Praxis ausprobieren müssen.

Zunächst stand ich vor dem Problem, dass der versprochene Button zum Initiieren des Transfers bei der betroffenen App nicht vorhanden war. Es gibt zwar ausführliche FAQ-Artikel zu den Voraussetzungen für einen Transfer. Für die konkrete App schienen alle Voraussetzungen erfüllt zu sein. Im Apple Developer Forum bin ich dann auf einen Leidensgenossen mit dem gleichen Problem gestoßen. Ich vermute daher einen Zusammenhang mit dem abrupten Offline-Gehen des Apple-Entwicklerbereichs vor einigen Tagen. Zwar sollen laut Apple alle Dienste mittlerweile wiederhergestellt sein, aber wer weiß… Für meine Vermutung spricht im Nachhinein

  • dass der Transfer App-Button am nächsten Tag plötzlich wieder da war
  • dass die beim Klick auf den Button stattfindende Prüfung keine Probleme festellen konnte

Apple iTunes Connect - Transfer App Button

Apple iTunes Connect - Transfer checkFür eine Prüfung ganz anderer Art sorgte bei mir aber das folgende Formular mit der Frage nach der Recipient’s Team Agent Apple ID sowie der Team ID.

Apple iTunes Connect - App Transfer Form
Der erläuternde Text machte immerhin klar, dass es sich um Informationen des Zielaccounts handeln musste. Kurzes Nachschlagen unter Your Account im Apple Developer Account des Team Agents lieferte folgende Informationen:

Apple Developer - Account OverviewAlso habe ich (per Copy&Paste, um Tippfehler zu vermeiden) die gefundenen Daten für Person ID und Team ID in das Formular eingetragen – und wurde überrascht mit folgender Fehlermeldung:

Apple iTunes Connect - App Transfer - Error MessageGrmmpffff, wieso jetzt das?

Eher zufällig habe ich die Lösung gefunden: In das Feld Recipient’s Team Agent Apple ID gehört nicht etwa die von mir verwendete Person ID des Team Agents, sondern „nur“ dessen Apple ID (typischerweise die E-Mail-Adresse). Siehe da: Schon verschwindet die Fehlermeldung.

Ja ja, lästert ihr nur „Da steht’s doch: Apple ID“ – eine etwas eindeutigere Beschriftung des Formularfelds (oder ein kurzes Beispiel in der Pop-Up-Hilfe) hätten mir jedenfalls viel Zeit und Probiererei gespart…

Der Transfer selbst ging übrigens (nach Bestätigung des eingehenden Transfers durch den Team Agent des Empfängerkontos) innerhalb von wenigen Minuten reibungslos über die Bühne.

Advertisements